German English

Lazer Lamps RS-8

Die RS-Serie: LED-Fernscheinwerfer mit Tagfahrlicht und Positionsleuchten

Die LED-Scheinwerfer der RS-Serie verbinden die unglaubliche Lichtstärke der aus der ST-Serie bekannten Fernscheinwerfer mit dem stylischen, aber auch sicherheitsrelevanten LED-Tagfahrlicht mit Positionslichtfunktion. Selbstverständlich mit voller Zulassung gemäß ECE-Regelung bieten diese LED-Scheinwerfer perfekte Ausleuchtung, sowohl auf der Straße, als auch im Offroad-Einsatz.

Die Scheinwerfer der RS-Serie sind in zwei Größen und in den Farben Schwarz und Titan verfügbar. Die Hochleistungs-LED-Scheinwerfer sind mit vier bzw. acht 11 Watt-LEDs für Fernlicht sowie 10 bzw. 20 0,5 Watt-LEDs für Tagfahr- und Positionslicht bestückt. Sie haben ein Voll-Aluminium-Gehäuse, eine Gore-Tex-Lüftungsmembran und ein elektronisches Temperaturmanagement. Die Lichtabstrahlung wurde auf eine optimale Ausleuchtung der Umgebung hin optimiert. Dabei wurde sowohl auf eine sehr weite als auch eine breite Ausleuchtung auf mittlerer Entfernung geachtet um unter allen Fahrbedingung ein optimales Licht zu bieten.

Es werden ausschließlich LEDs der höchsten Qualitätsstufe verbaut. Die erwartete Lebensdauer liegt bei über 50.000 Betriebsstunden. Das Lazer Easy Mount-System ermöglicht es die Lampen auf drei verschiedene Arten zu montieren und mehrere Lampen vertikal zu verbinden.

Für alle, die wirklich leistungsfähige Scheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht suchen, sind die LED-Scheinwerfer der RS-Serie die erste Wahl. Nie war es einfacher Tagfahrlicht nachzurüsten.

RS-8

Mit einem Lichtstrom von 7.880 Lumen ist der ST-8-Scheinwerfer fast so leistungsstark wie zweieinhalb Xenon-Fernscheinwerfer oder wie ca. acht H4-Halogen-Fernscheinwerfer. Die hybride Lichtverteilung sorgt für ausgezeichnete Reichweite und breite Ausleuchtung im nahen und mittleren Entfernungsbereich und bietet dem Fahrer somit hervorragende Sichtbedingungen. Die Reichweite beträgt ca. 662 Meter.

Die 20 LEDs des Tagfahrlichts bieten einen Lichtstrom von 415 Lumen die bei Bedarf auf nicht-öffentlichen Straßen zusätzlich genutzt werden können.

Der Stromverbrauch beträgt 88 Watt. Bei 14,4 Volt Fahrzeugspannung beträgt die Stromstärke ca. 6,2 Ampere.

Die Scheinwerfer haben eine Breite von 360 mm, eine Höhe von 72 mm und eine Tiefe von 84 mm. Das Gewicht beträgt 1,38 kg.

Die Befestigung erfolgt über zwei verschiebbare und oben oder unten montierbare Halterung mit einem 10 mm Gewinde. Optional ist ein Seitenbefestigungs-Kit lieferbar.

Das Anschlusskabel hat eine Länge von 70 cm, Stecker werden mitgeliefert. Optional sind Anschlusskabel-Sets verfügbar.

ECE-Zulassung

Die LED-Scheinwerfer der RS-Serie haben eine ECE-Zulassung nach R112 als Fernscheinwerfer, nach R87 als Tagfahrlicht und nach R7 als Positionslicht. Sie können somit eintragungsfrei an Kraftfahrzeugen verbaut werden.

Gemäß ECE-Regelung 48 dürfen an allen Kraftfahrzeugen zwei oder vier Fernscheinwerfer verbaut werden. An Kraftfahrzeugen zur Güterbeförderung über 12 Tonnen sind auch sechs Fernscheinwerfer zulässig. Es gibt keine Vorschriften bezüglich der Anbaupositionen. Die Summe der Referenzzahl aller Fernscheinwerfer darf 100 nicht übersteigen. Die Referenzzahl steht auf jedem Scheinwerfer. Die Referenzzahl steht auf jedem Scheinwerfer. Halogen- oder Xenon-Scheinwerfer haben meist eine Referenzzahl von 17,5 oder 20, die Lazer Lamps-LED-Scheinwerfer mit 4 LEDs haben eine Referenzzahl von 7,5, die Scheinwerfer mit 8 LEDs von 12,5.

Die Referenzzahl sagt nichts über die absolute Helligkeit des Scheinwerfers aus, sondern nur über den hellsten Punkt. Deshalb haben herkömmliche Scheinwerfer mit einer Birne i.d.R. eine höhere Referenzzahl als LED-Scheinwerfer mit mehreren LEDs. Die Beschränkung der Summe der Referenzzahlen der Scheinwerfer dient dazu, die maximale Blendung bei entgegen kommenden Fahrzeugen mit eingeschaltetem Fernlicht zu begrenzen.

An Kraftfahrzeuge dürfen zwei Tagfahrleuchten verbaut werden. Die Anbauhöhe muss mindestens 250 mm und maximal 1.500 mm betragen. Der Abstand zwischen den Leuchten muss mindestens 600 mm betragen.

Positionsleuchten (Begrenzungsleuchten) müssen genau zwei vorhanden sein. Insgesamt sind jedoch dann vier Positionsleuchten zulässig, wenn zwei davon in den Hauptscheinwerfern integriert sind. Ist das nicht der Fall, dann müssen beim Anbau der LED-Scheinwerfer die ursprünglichen Positionslichter stillgelegt werden. Die Anbauhöhe der Positionsleuchten muss mindestens 350 mm und maximal 1.500 mm betragen. Der Abstand zwischen den Leuchten muss mindestens 600 mm betragen. Der Abstand zum äußeren Punkt des Fahrzeugs darf maximal 400 mm betragen.

Da die Anbauvorschriften der Positionsleuchten die engsten Vorgaben bzgl. der Positionierung sind, bestimmen diese Vorgaben auch die Platzierung der LED-Scheinwerfer der RS-Serie.

Das gewünschte Produkt wählen
Lazer Lamps RS-8 - €565
In den Warenkorb
PREIS : € 565
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
2-5 Werktage Lieferzeit
Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:
Tel.: +49 9381 718846
Mobile: +49 174 1662293
info@genesis-import.de

Lazer Lamps LED-Scheinwerfer

Lazer Lamps

2010 in Groß-Britannien gegründet verfolgt Lazer Lamps das Ziel den Kunden beste Lichttechnologie zu bieten. Bereits heute nutzen viele erfolgreiche Motorsport-Teams die Hochleistungs-LED-Scheinwerfer von Lazer Lamps. Als europäisches Unternehmen kennt Lazer Lamps die Anforderungen an E-zugelassene Scheinwerfer, berücksichtigt diese vom Beginn der Produktentwicklung an und kann deshalb optimale Produkte liefern. Die Produktion der Scheinwerfer erfolgt in Groß-Britannien entsprechend den Qualitätsansprüchen des europäischen und deutschen Markts.

Produktmerkmale

Vielfältige Befestigungsmöglichkeiten erlauben eine stehende, hängende oder seitliche Montage. Scheinwerfer können mittels Verbinder übereinander montiert werden.

Der weite Eingangsspannungsbereich von 9 bis 32 Volt erlaubt einen Betrieb in Kfz, LKW, Bau- und Landmaschinen.

Hocheffizientes Doppel-Optik-System mit im Vakuum metallbedampften Reflektoren.

Gore-Tex-Membran für Druckausgleich und Abdichtung.

Temperaturgesteuerte elektronische Management.

Made in Britain - In Groß-Britannien entwickelt und hergestellt.

Wasserdicht nach IP67.

3 Jahre Garantie.

Tagfahrlicht der RS-Serie

Die LED-Scheinwerfer der RS-Serie kombinieren Fernlicht, Tagfahrlicht (Daytime Running Lights, DRL) und Positionslicht in einem kompakten Gehäuse. Die je nach Ausführung 10 oder 20 LEDs des Tagfahrlichts leuchten, sobald die Zündung eingeschalten ist. Wird das Fahrlicht eingeschalten, dann werden die LEDs zu Positionslichtern gedimmt.

Befestigungssystem

Die vielfältige Befestigungsmöglichkeiten erlauben standardmäßig eine stehende oder hängende Montage. Das optionale Seitenbefestigungs-Kit bietet eine noch größere Flexibilität bei der Montage. Mittels spezieller Verbinder können mehrere Scheinwerfer übereinander montiert werden.

QUICK-FIT Elektronik

Seit 2012 müssen alle neu in der EU homologierten Fahrzeuge mit Tagfahrlicht ausgestattet sein. Die RS-Serie umfasst ein Tagfahrlicht, welches beim Einschalten der Scheinwerfer automatisch zu einem Positionslicht gedimmt wird.

Zur Steuerung des Tagfahrlichts muss der LED-Scheinwerfer über ein Relais mit Zündplus verbunden werden. Beim Einschalten der Zündung gehen dann die Tagfahrlichter an. Über eine Verbindung mit den Positions- oder Seitenlichtern werden die LED-Tagfahrlichter automatisch beim Einschalten der Fahrzeugbeleuchtung zu ECE-konformen Positionslichtern gedimmt.

Eine weitere Stromverbindung sorgt dafür, dass beim Einschalten des Fernlichts automatisch die LED-Scheinwerfer mit eingeschalten werden.

Elektronische Komponenten

Die Lazer LED-Scheinwerfer nutzen einige der fortschrittlichsten LED-Bauteile die zur Zeit erhältlich sind. Die eingesetzten LEDs haben eine typische optische Effizienz von ca. 100 Lumen / Watt. Eine typische 55 Watt Halogen-Birne hat im Vergleich dazu lediglich eine optische Effizienz von 12 - 14 Lumen / Watt.

Das integrierte thermische Management sorgt zuverlässig dafür, dass eine Überhitzung der LEDs unter allen Betriebsumständen vermieden wird. Hierzu wird bei Bedarf die Leistung der LEDs herunter geregelt und somit eine lange Lebensdauer sichergestellt.

Performanz

Die Leistungsregelung der LEDs und die temperaturabhängig Steuerung stellen eine maximale Lichtausbeute sicher. Dabei sorgt das elektronische thermische Management dafür, dass die LEDs nicht beschädigt oder in ihrer Leistung mit der Zeit abnimmt.

Das Aluminium-Gehäuse wurde auf maximale Wärmeableitung der LEDs hin entwickelt um eine volle Lichtleistung sicherzustellen. Egal ob beim Trucking in Nord-Skandinavien oder beim Offroaden in den Sanddünen von Saudi-Arabien.

Effizienz

Die Lichtausbeute von ca. 100 Lumen / Watt einer LED sorgt bei gleicher Helligkeit für einen erheblich geringeren Stromverbrauch als eine Halogen-Lampe mit ihren lediglich ca. 12 - 14 Lumen / Watt. Dies sorgt für eine CO2-Reduktion und bessere Fahrleistungen.